Die aktiven Damen der SG Rohr/Pavelsbach der Saison 2015_16

Spielberichte Saison 2015/2016

 
(04.06.2016) C-Jugend verpasst Landesligaaufstieg

Am Samstag kämpfte die C-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach in Freystadt um den Aufstieg in die Landesliga. Voraussetzung dafür war jedoch der erste Platz in einer Vierergruppe beim Spielmodus „Jeder gegen Jeden“. Bereits im ersten Spiel musste die SG eine 12:17 Niederlage gegen den HC Forchheim hinnehmen. In dieser Partie war die Nervosität der Gastgeber aus Rohr/Pavelsbach deutlich spürbar. Beste Chancen wurden zu oft vergeben und der Abstand konnte somit nicht verringert werden. Anschließend unterlag man der JSG Fürther Land mit 13:8 in einem guten Spiel, das von einer aggressiven Abwehr geprägt war. Zum Abschluss gewann man gegen den ESV Flügelrad mit 16:8. Somit ist die JSG Fürther Land, die auch in allen Spielen siegreich waren, in die Landesliga aufgestiegen und die SG Rohr/Pavelsbach wird als Drittplazierter des Aufstiegsturniers in der kommenden Saison in der Bezirksoberliga spielen.

 
(04.06.2016) Landesligaqualifikation der C-Jugend

Am Samstag, den 04.06.2016, trägt die SG Rohr/Pavelsbach in Freystadt das Turnier um den Aufstieg in die Landesliga aus. Dabei kämpft die C-Jugend der SG gegen den HC Forchheim, den ESV Flügelrad und die JSG Fürther Land. Lediglich der Erstplatzierte erhält für die nächste Saison einen Startplatz in der Landesliga. Die anderen Vereine treten in der Bezirksoberliga an.  Die SG spielt um 10:30 gegen den HC Forchheim, trifft um 13:30 auf die JSG Fürther Land und tritt um 15:30 gegen den ESV Flügelrad an. Die erste Runde in der Qualifikation vor sechs Wochen schlug man sich gut und landete mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem zweiten Platz.

 
(Bericht 16.04.2016) SG I verliert letztes Spiel

In Naabtal unterlag die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach in der letzten Partie der Saison der HSG Naabtal. Nachdem die SG I den Klassenerhalt bereits vergangenen Sonntag auf der Couch feiern konnte, wollte man trotzdem einen guten Abschluss für eine schlimme Saison finden. Die SG I begann engagiert und ideenreich, ließ sich auch von einer frühen Manndeckung durch Naabtal nicht beeindrucken und zog auf 6 Tore davon. Doch bereits zur Halbzeit war der Vorsprung durch verworfene Bälle im Angriff und Unachtsamkeiten in der Abwehr wieder dahin und auf 12:15 geschmolzen. Die ersten drei Minuten nach dem Seitenwechsel verschlief die SG I komplett. Naabtal glich aus und zog davon. Der SG I war der Spielfluss komplett abhanden gekommen und die Linie wurde auch nicht mehr gefunden. Am Ende unterlag man mit 30:25. Mit einem achten Platz beendet die SG Rohr/Pavelsbach I die Saison und kann sagen, dass man durch eine gute Teamleistung sich trotz den großen Verletzungssorgen in einem engen Abstiegskampf, der sieben Mannschaften betraf, behauptet hat. 

 
(Bericht 09.04.2016) Klassenerhalt trotz Niederlage

Die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach konnten am Samstag im letzten Heimspiel die HG SGS/TV Amberg nicht bezwingen. Die ersten Minuten waren geprägt von Fehlern auf beiden Seiten, wobei die der Gäste aus Amberg von der SG I besser genutzt wurden. Eine kleine Führung war der Lohn. Es sollte die letzte in dieser Partie bleiben für die Gastgeber. Nach 15 Minuten hatten sich die Amberger gefangen und spielten dynamische Angriffe. Die SG I war mit dem Kopf nicht bei der Sache, fand kaum Mittel um die HG zu stoppen. Einfach Ballverluste und schlechte Torabschlüsse, die sich durch das gesamte Spiel zogen, ermöglichten eine 11:15-Führung für die Gäste. Auch in der zweiten Hälfte wurde es nicht besser. Den Rückstand konnte man durch zahllose beste Möglichkeiten, die man vergab, nicht verkürzen und aus dem Spiel fehlte die Durchsetzungskraft. In der Abwehr war man oft nicht konsequent genug. Am Ende unterlag man in einem schlechten Spiel mit 21:26 und konnte sich noch nicht vollständig aus dem Abstiegskampf verabschieden. Am Sonntag stand der Klassenerhalt für die Damen I jedoch fest, nachdem der SV Buckenhofen gegen den TSV Röthenbach eine Niederlage einstecken musste.

Die Damen II unterlagen im Derby der HSG Pyrbaum/Seligenporten III a.K. mit 17:21. Die Spannung fehlte im Spiel der SG II und die Chancenverwertung war nicht optimal. Nun wird der Fokus auf die Relegation in zwei Wochen gerichtet.

 

(Vorbericht 09.04.2016) Letzte Heimspiele in Postbauer-Heng

In Postbauer-Heng stehen zum letzten Mal in dieser Saison die Handballdamen der SG Rohr/Pavelsbach auf der Platte. Um 15:00 Uhr empfängt die Damen II die HSG Pyrbaum/Seligenporten III a.K. zu einem kleinen Derby, bei dem keine Punkte vergeben werden, da die HSG III außer Konkurrenz spielt. Nach der vergebenen Meisterschaft der SG II erhält sie nun noch eine kleine Chance auf den Aufstieg. Voraussetzung dafür ist, dass im Relegationsturnier sowohl der ATSV Kelheim als auch der HC Erlangen II, die Zweitplatzierten der anderen Gruppen, geschlagen werden. Das Derby gegen die HSG III stellt eine gute Vorbereitung auf die Relegation dar.

Die Damen I empfangen zu einem wichtigen Spiel im Abstiegskampf die HG SGS/TV Amberg. Nach vier Siegen in vier Spielen sollen nun zum Abschluss vor heimischem Publikum ebenfalls zwei Punkte gewonnen werden. Amberg steht so dicht vor der SG I in der Tabelle, dass bei einem Sieg die Plätze getauscht würden. Und ein Sieg ist durchaus möglich, hat man doch bereits auswärts einen Punkt holen können. Es gilt lediglich die groben Fehler im Spiel und die Hektik zu unterlassen, die sich ab und zu ins Spiel der SG I schleicht. Anpfiff für die Partie ist 17:00 Uhr.

Als Dank der Handballerinnen gibt es anschließend für die treuen Fans und lautstarken Unterstützer, die selbst die gegnerischen Teams beeindruckt haben und dieses Jahr eine große Stütze für die Spielerinnen sind, ein kleines Buffet im Foyer.

 

(Bericht 03.04.2016) 4-Punkte-Wochenende

Die Damen III konnten in ihrem letzten Saisonspiel zwei Punkte einfahren. Gegen die DJK SV Berg gelang in Neumarkt ein 10:15 Erfolg. Damit zog man mit dem SC Eltersdorf II und der SG DJK Erlangen/Baiersdorf gleich und beendet die Runde durch das bessere Torverhältnis auf Rang 5 mit 6:18 Punkten.

Gleichzeitig spielte die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach auswärts beim TSV Röthenbach. Da die Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga Siege einfahren konnten brauchte die SG I zwei Punkte, um den Abstand zu den Abstiegsplätzen nicht schmelzen zu lassen. Die ersten fünf Minuten brauchten die Gäste zur Eingewöhnung, doch dann zog man mit 3:8 davon, obwohl man viele Fehler fabrizierte. Auf der anderen Seite fehlte es am Zielwasser beim TSV. Die komfortable Führung gab die SG I nach zwanzig Minuten ein wenig aus der Hand, nachdem viele Pässe nicht ankamen und die Gastgeber aus Röthenbach Unaufmerksamkeiten, die sich in die Defensive der SG I einschlichen, nutzen konnten. Die Seiten wurden beim Stand von 9:12 für die Gäste gewechselt.

Auch im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das gleiche Bild. Nachdem die Abwehr der Röthenbacher offensiver geworden war, leistete sich die SG I viele Ballverluste, die jedoch oft nicht bestraft wurden. Die eigene Defensive wurde stabiler, aber die daraus resultierenden Gegenstöße oft vergeben. Da beide Mannschaften viele Fehler machten blieb die Tordifferenz bestehen bis zum Schluss. Nach einem zähen Spiel an einem heißen Tag gelang der SG I ein verdienter 20:23 Auswärtssieg. Das einzig wichtige jedoch waren die zwei Punkte, die im Abstiegskampf zählen.

 

(Vorbericht 03.04.2016) Letztes Spiel der Damen III

Im letzten Saisonspiel der Damen III trifft die SG Rohr/Pavelsbach in Neumarkt zur Revanche für die knappe 22:24-Niederlage im Hinspiel auf die DJK SV Berg. Anpfiff ist in der Schulsporthalle des Willibald Gluck Gymnasiums um 18:00 Uhr.

Zur gleichen Zeit ist die Damen I zu Gast beim TSV in Röthenbach, einer der wenigen Mannschaften, die in der Bezirksoberliga nichts mit dem drohenden Abstieg zu tun haben. Die SG I dagegen hängt noch mitten drin und wird dieses Spiel daher mit dem nötigen Ernst angehen. Auch weil die Röthenbacher im Hinspiel deutlich mit 26:31 gewinnen konnten und somit keinesfalls unterschätzt werden. Die Gäste aus Rohr/Pavelsbach werden alles daran setzen die kleine Siegesserie fortzusetzen.

 

(Bericht 19.03.2016) B-Jugend gewinnt gegen HSG

Am Freitag unterlag die B-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach dem HC Hersbruck mit 14:8. In einem Spiel, bei dem die Gäste aus Rohr/Pavelsbach erst nach 13 Minuten ein Tor erzielen konnten und mit einem 7:2-Rückstand die Seiten wechselten, wäre mehr drin gewesen. Die Chancenverwertung jedoch war mehr als ungenügend. Erst gegen Ende der zweiten Hälfte wurden die Abschlüsse präziser. Am Samstag jedoch machte es die SG deutlich besser vor heimischem Publikum in Postbauer-Heng. Im Derby gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten gelang ein Traumstart mit einer beweglichen und aggressiven Abwehr. Im Angriff ließ man kaum eine Gelegenheit liegen. Eine kurze Schwächephase nach der Halbzeit überstand die SG problemlos und beendet die Saison mit einem deutlichen 24:13 Sieg über die HSG.

Anschließend empfing die Damen II zum wichtigsten Spiel in dieser Saison die HG SGS/TV Amberg II. Bei einem Sieg wäre der SG II die Meisterschaft in der Bezirksklasse Mitte nicht mehr zu nehmen. Die Heimmannschaft begann gut mit einer soliden Abwehr und erspielte sich rasch einen Vorsprung von vier Toren. Doch anschließend wurde man in der Defensive nachlässig und ermöglichte den Gästen den Anschluss. Durch einen irregulären direkten Freiwurf nach Ablauf der ersten Hälfte kassierte die SG II den 9:9 Ausgleich. Nach der Halbzeit verloren die Gastgeber komplett den Faden. Amberg II zog bis auf 10:15 davon und nur durch eine pure Willensleistung konnte die SG II den Anschluss kurz vor dem Ende der Partie erneut herstellen. Die Defensive stellte im Folgenden weniger das Problem dar. Im Angriff haperte es. Drei Chancen frei vor dem Gästetorwart konnten nicht genutzt werden und so endete das Spiel mit 16:16 und die SG II vergibt die Möglichkeit aus eigener Kraft den Meistertitel zu holen. Nun muss man auf die Schützenhilfe des TSV Winkelhaid III hoffen, bei dem die HSG Berching/Pollanten I gewinnen muss, um die Meisterschaft in der Bezirksklasse Mitte zu holen.

Bei den Damen I war zum Abschluss des Spieltages in Postbauer-Heng der HC Sulzbach-Rosenberg im Abstiegskampf der Bezirksoberliga zu Gast. Ein Sieg war Pflicht für die SG I gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Und die Gastgeber begannen zielstrebig. Geduldig erspielte sich die SG I Lücken und nutzte diese konsequent. Auch die Abwehr war beweglich und ließ kaum Chancen zu. So gelangen auch leichte Tore durch einfache Gegenstöße. Zur Halbzeit hatte man sich einen 18:13 Vorsprung erspielt. Die ersten Minuten der zweiten Hälfte verschlief die SG I dagegen völlig. In der Abwehr arbeitete man nicht als Team und ermöglichte den Gästen aus Sulzbach/Rosenberg ein leichtes Tor nach dem nächsten. Dazu kam, dass im Angriff nicht mehr gespielt wurde, sondern jeder seine eigene Chance suchte. Somit gelang dem HC II nach 45 gespielten Minuten der Ausgleich zum 23:23. Doch die SG I ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Im Gegenteil, man wachte auf und zeigte den Willen, die zwei Punkte holen zu wollen. Aber die SG I machte sich das Leben selbst schwer. Beste Möglichkeiten beim Stand vom 29:29 wurden vergeben. Erst Sekunden vor dem Ende gelang der SG I das erlösende 30:29 und der verdiente Sieg gegen gut spielende Gäste.

 

(Vorbericht 19.03.2016) Spieltag in Postbauer-Heng

Bereits am Freitag ist die B-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach zu Gast in Hersbruck beim Tabellenführer der Bezirksliga Mitte. Beginn der Partie ist um 17:45 Uhr.

Ohne lange Pause geht es am Samstag in der Schulsporthalle in Postbauer-Heng weiter. Die B-Jugend empfängt die HSG Pyrbaum/Seligenporten zum letzten Spiel der Saison. Das Derby wird um 14:00 Uhr angepfiffen. Anschließend trifft die Damen II auf die HG SGS/TV Amberg II zum entscheidenden Spiel in der Bezirksklasse Mitte. Mit einem Sieg hat die SG II die Meisterschaft im direkten Vergleich gegen der HSG Berching/Pollanten I errungen. Ab 16:00 Uhr zählt somit nur ein Sieg. Ebenso verhält es sich bei den Damen I in der Bezirksoberliga. Nach zwei erfolgreichen Partien sollte das Team genug Selbstbewusstsein getankt haben um gegen den Letzten der Liga einen Heimsieg einfahren zu können. Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

 

(Bericht 13./14.03.2016) Damen I gewinnen auch gegen Winkelhaid II

Die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach waren am Samstag zu Gast beim TSV Winkelhaid II, gegen die die SG noch nie zwei Punkte holen konnte. Den Beginn verschlief die SG I komplett und die Gastgeber gingen problemlos in Führung. Es dauerte ein paar Angriffe bis die SG I ins Rollen kam und auch in der Abwehr körperlich langsam dagegen zu halten begann. Der flotte Beginn verflachte langsam und der TSV II erhöhte den Abstand erneut auf 3 Tore. Grund dafür waren die leichten Fehler, die die SG I machte. Auch die Chancenverwertung war noch nicht optimal. Zum Glück lief das schnelle Umschaltspiel gut und zur Halbzeit kamen die Gäste wieder an 13:12 heran.

In der zweiten Hälfte drückte die SG I weiterhin auf das Tempo. Die Torchancen wurden konsequenter genutzt und auch in der Abwehr wurde man stabiler. Schließlich erzielte man nach 40 Minuten den 16:16 Ausgleich. Anders als in den vergangenen Partien gelang nach zwei vergebenen Möglichkeiten der erste Führungstreffer für die Gäste, die sie auf zwei Tore ausbauten. Jedoch ließ der TSV II nicht nach. Der erneute Ausgleich fiel ebenso wie ein erneuter Führungswechsel. Beim zweiten Mal allerdings behielt die SG I die Nerven und baute die Führung Minuten vor dem Ende auch dank einer überragenden Torhüterleistung auf 3 Tore aus. Diese Führung hielt bis zum Ende. Mit 23:25 besiegte die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach den TSV Winkelhaid II und holte wieder zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg.

In Hersbruck verlor die Damen III mit 24:10 und die B-Jugend besiegte am Sonntag auswärts den TSV Altenfurt mit 11:21. Den Damen II gelang nach einer zähen Partie ein 9:22 Erfolg über den TV Hilpoltstein. In der ersten Hälfte war die Mannschaft geistig nicht auf Platz und machte es den Gastgebern aus Hilpoltstein viel zu einfach. In der zweiten Hälfte dagegen gelang es der SG II den Schalter umzulegen und ein Tempogegenstoß nach dem nächsten rollte auf das Tor des TV zu.

 

(Bericht 06.03.2016) SG I holt wichtige Punkte gegen Weiden

In Obertraubling wurde die Meisterschaft der D-Jugend am Sonntag entschieden. Die SG Rohr/Pavelsbach gewann gegen die Gastgeber mit 9:16 und auch gegen Schierling/Langquaid mit 18:12. Somit hat sich die Mannschaft bereits vorzeitig den Meistertitel gesichert.

Am letzten Spieltag in der Mehrzweckhalle Freystadt empfing die C-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach zum letzten Spiel der Saison den TV Gunzenhausen. In einer torreichen Partie ging die SG mit einem 30:23 als Sieger hervor. Die Saison schließt die C-Jugend mit 19:9 Punkten in der Bezirksoberliga ab.

Anschließend unterlag die Damen III dem HC Erlangen II mit 13:31.

In der Bezirksoberliga hatte die Damen I der SG den HC Weiden zu Gast, der ebenso wie die Heimmannschaft im Abstiegskampf der Liga steckt. Die SG I war von der ersten Minute an heiß auf dieses Spiel und präsentierte sich wach und angriffslustig. Nach 15 Minuten hatten sich die Gastgeber bereits einen 7:4 Vorsprung erspielt, der jedoch nicht lange anhielt. Die Abwehr stand wie gewohnt felsenfest, doch die Torausbeute war erneut schlecht. Die Seiten wurden beim Stand von 10:10 gewechselt. In der zweiten Hälfte machte die SG I da weiter, wo sie zuvor aufgehört hatte. Aus einer stabilen Abwehr heraus lief die SG I einen Konter nach dem nächsten. Und im Unterschied zu den ersten 30 Minuten nutzte man die erspielten Möglichkeiten. Der Vorsprung wuchs langsam, aber beständig an. Auch der kleine Durchhänger nach der Abwehrumstellung seitens des HC wurde rasch überwunden. Der erste Schritt Richtung Klassenerhalt wurde mit dem deutlichen 31:20 gemacht. Das Feld der Abstiegskandidaten ist damit enger zusammen gerückt.

 

(Vorbericht 06.03.2016) Letztes Mal in der Saison in Freystadt

Die SG Rohr/Pavelsbach spielt am Sonntag, den 06.03.2016, zum letzten Mal in dieser Saison in der Mehrzweckhalle Freystadt. Die C-Jugend bestreitet ab 14:00 Uhr ihr letztes Saisonspiel gegen den TV Gunzenhausen. Um den dritten Platz in der Bezirksoberliga aus eigener Kraft zu behalten, muss die SG gewinnen.

Anschließend empfängt die Damen III den HC Erlangen II ab 16:00 Uhr.

Um 18:00 Uhr trifft die SG I auf den HC Weiden, der ebenso wie die Gastgeber in der unteren Tabellenhälfte der Bezirksoberliga steht. Im Abstiegskampf ist noch alles offen. Mit einem Sieg über den HC würde die Damen I wieder näher an die sicheren Plätze heranrücken.

Die D-Jugend spielt in Obertraubling gegen den Gastgeber sowie Schierling/Langquaid. Sollte die SG beide Spiele gewinnen, ist ihnen der erste Platz in der Bezirksklasse III sicher.

 

(Bericht 28.02.2016) SG I unterliegt Buckenhofen

In heimischer Halle hatte die B-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach die DJK Eibach zu Gast. Von Anfang an stand eine defensive, gut arbeitende Abwehr bei der SG. Die Gäste taten sich unheimlich schwer zu einem Torerfolg zu gelangen. Gleichzeitig fand die SG im Angriff fast jedes Mal den Weg zum Tor. Nach einer Viertelstunde führte die SG bereits mit 8:3. Doch die Eibacher reagierten und bei der SG ging langsam aber sicher die Luft aus. Zur Halbeit hatte sich das Blatt bereits gewendet. Zu viele technische Fehler und eine bessere Abwehr der Gäste machten es der SG schwer. Beim Spielstand von 12:11 wechselte man die Seiten. Anschließend kam die SG aus dem Tritt. Geistig war die Mannschaft noch nicht auf dem Feld. Die DJK konnte mit 12:14 in Führung gehen. Diese gaben sie bis zum Ende nicht mehr her. Auch in den letzten fünf Minuten, als die SG noch einmal alles in die Waagschale warf und beinahe dafür belohnt worden wäre, konnte sie nur noch auf 18:20 verkürzen. Es war ein gutes Spiel beider Mannschaften.

Währenddessen unterlag die Damen III bei der SG DJK Erlangen/Baiersdorf mit 19:15.

Die Damen II machten es deutlich besser. Mit einem deutlichen 17:24 Sieg über die SG DJK Erlangen/Baiersdorf II hält man weiterhin alle Trümpfe in der eigenen Hand. Nach diesen wichtigen Punkten sind nur noch Hilpoltstein und Amberg Hürden vor dem Aufstieg.

Die Damen I waren zu Gast bei dem SV Buckenhofen. Es entwickelte sich ein zähes Spiel, bei dem die SG I eine gute Abwehr stellte, gegen die die Heimmannschaft einige Probleme hatte. Trotzdem fand der ein oder andere Ball den Weg ins Tor der SG I. Aber das Problem der Rohr/Pavelsbach war an diesem Tag der Angriff. Die Quote der Chancenverwertung war unterirdisch. Somit führte der SV mit 10:9 zur Halbzeit. Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich kaum ein anderes Bild. Dazu kam jedoch, dass die SG sich auch noch technische Fehler leistete. Somit war es nur logisch, dass Buckenhofen eine kleine Führung herausspielte. Der SG I gingen die Ideen aus. Die gewonnenen Bälle in der Abwehr konnten im Angriff nicht verwertet werden. In diesem Punkte fehlte die Treffsicherheit. Buckenhofen gewann mit 22:20 aus SG I – Sicht völlig unnötig.

 

(Vorbericht 28.02.2016) 

Am Sonntag empfängt die B-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach in der Mehrzweckhalle in Freystadt die DJK Eibach. Anpfiff ist um 14:00 Uhr.

In Baiersdorf spielt zuerst die Damen III gegen die SG DJK Erlangen/Baiersdorf ab 13:00 Uhr. Anschließend steht die SG II vor einer wichtigen Pflichtaufgabe gegen Erlangen/Baiersdorf II. Ab 15:00 Uhr geht es für die zweite Mannschaft um nichts anderes als um einen Sieg und zwei Punkte beim Vorletzten der Bezirksklasse Mitte.

Um 18:00 Uhr tritt die Damen I beim SV Buckenhofen an. Je weiter sich die Saison dem Ende neigt, desto weniger Punkte gibt es für die SG I im Abstiegskampf zu gewinnen. Auch der SV Buckenhofen rutschte durch die Niederlagen der letzten Wochen mitten in den Abstiegskampf hinein. Ziel der SG I muss es sein, möglichst mit Spaß und Freude an die Partie heranzugehen und nicht zu viel Nachzudenken. Oft genug hat die junge Mannschaft bereits bewiesen, dass sie mit Druck schlecht umgehen kann. Am Sonntag wird sich zeigen, ob die positive Energie aus dem guten Spiel druckfrei beim SV wieder aufgenommen werden kann. 

 

(Bericht 13.02.2016) Heimspieltag durchwachsen

Die B-Jugend legte beim Heimspiel der SG Rohr/Pavelsbach in Postbauer-Heng in der ersten Hälfte einen klassischen Fehlstart hin. Von Anfang an fehlte die Bewegung im Spiel der SG. Die Gäste aus Dietenhofen dagegen nutzten die meisten ihrer Chancen und führten zur Halbzeit mit 11:2. Nach dem Seitenwechsel spielte die SG wie ausgewechselt. Man kam auf 9:12 heran, jedoch nicht näher. Am Ende war die Hypothek aus dem Seitenwechsel schlicht zu groß und die B-Jugend unterlag mit 10:16.

Im Anschluss besiegte die C-Jugend der SG den TSV Wendelstein mit 27:18 und die Damen III bezwangen den SC Eltersdorf II mit 16:13. Bei den Damen II war der TSV Winkelhaid III zu Gast. Nach einigen Schwierigkeiten der SG II in der ersten Hälfte, vor allem die fahrlässige Chancenverwertung, legte man nach dem Seitenwechsel eine Schippe zu und bezwang die Gäste aus Winkelhaid mit 22:13.

Zum Abschluss empfing die Damen I den Tabellenersten aus Forchheim. Die ersten Minuten verschlief die SG I ein wenig und lag mit 3 Toren zurück. Doch dieser Rückstand wurde schnell wieder wett gemacht und ein spannendes Spiel mit einer guten Abwehr auf Seiten der Gastgeber entwickelte sich. Im Angriff wurde kaum eine Tormöglichkeit ausgelassen. Dies führte zu einer 20:15-Führung der SG I. Doch die Umstellung der Abwehr des HC Forchheim brachte die SG I in Schwierigkeiten. Die Führung kippte und die Kräfte bei den Damen I ließen nach. Am Ende unterlag man in einem guten Spiel mit 24:29.

 
(Vorbericht 13.02.2016) Heimspieltag in Postbauer-Heng

Am Samstag, den 13.02.2016, eröffnet die B-Jugend den Handballspieltag der SG Rohr/Pavelsbach in Postbauer-Heng mit der Partie gegen den TV Dietenhofen. Anpfiff ist um 11:00 Uhr. Anschließend spielt die C-Jugend um 13:00 Uhr gegen den TSV Wendelstein. Ein spannendes Spiel, bei dem der Zweite der Bezirksoberliga zu Gast ist beim Dritten.

Die Damen III treffen ab 15:00 Uhr auf den SC Eltersdorf II. Ab 17:00 Uhr beginnt das Spiel der Damen II gegen den TSV Winkelhaid III. Nach der herben Niederlage gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten HSG Berching/Pollanten II, kann sich die SG II am Samstag keinen Schnitzer erlauben, will man den Aufstieg nicht aus der eigenen Hand geben. Den Abschluss machen die Damen I gegen den Führenden der Bezirksoberliga aus Forchheim. Gegen  den HC kann die Heimmannschaft befreit aufspielen, da im Abstiegskampf die Prioritäten auf anderen Begegnungen lasten.

Parallel spielt die D-Jugend in Obertraubling gegen den ATSV Kelheim und die SG Mintraching/Neutraubling II.

 

(Bericht 30.01.2016) SG I unterliegt im Derby

Zu Hause bezwang die D-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach zuerst die SG Schierling/Langquaid mit 26:10 und anschließend den SV Obertraubling mit 18:12. Eine ausgeglichene Mannschaftsleistung mit einer stabilen Abwehr ermöglichte das erfolgreiche Wochenende.

Die C-Jugend kam in Altenfurt über ein 22:22 nicht hinaus. Obwohl die Mannschaft der SG spielerisch vieles richtig machte, so fehlte erneut die Konsequenz im Abschluss. In der ersten Hälfte wogte das Spiel noch auf die Seite der Gäste aus Rohr/Pavelsbach, aber der TSV Altenfurt ließ zu keinem Zeitpunkt im Spiel locker und hielt somit den Abstand gering. Nach dem Seitenwechsel konnte sich keine Mannschaft mehr absetzen.

Im Derby unterlagen die Damen I der HSG Pyrbaum/Seligenporten I mit 24:15. Nach den ersten zehn Minuten führten die Gastgeber aus Pyrbaum bereits mit 8:1. Die SG I hatte den kompletten Beginn verschlafen. Doch anschließend wurde es mehr ein Spiel auf Augenhöhe, auch wenn unglaublich viele Fehler beiden Mannschaften unterliefen. Beim Stand von 12:7 wurden die Seiten gewechselt. Die Abwehr der SG I hatte sich stabilisiert, nur der Angriff rollte nicht wie gewohnt bzw. der Abschluss war zu unpräzise. Erst in den letzten fünf Minuten verlor die SG I zu oft den Ball, woraufhin die HSG I auf den 24:15 Endstand davon zog.

 

(Vorbericht 30.01.2016) D-Jugend-Turnier in Postbauer-Heng

In Postbauer-Heng beginnt das D-Jugend-Turnier der SG Rohr/Pavelsbach mit der Partie um 09:30 Uhr gegen die SG Schierling/Langquaid. Der zweite Gegner ist ab 11:45 Uhr der SV Obertraubling.

Die C-Jugend der SG ist zu Gast beim TSV Altenfurt. Nach den zwei guten Vorstellungen in der Rückrunde der Bezirksoberliga hat man den Anschluss an die Tabellenspitze wieder hergestellt. Bei einem konsequenteren Abschluss vor dem Tor ist auch gegen den TSV alles drin.

Im Derby stehen sich in Pyrbaum die HSG Pyrbaum/Seligenporten I und die SG Rohr/Pavelsbach I gegenüber. Trotz der guten Auftritte gegen Naabtal und Altdorf ist die SG I nicht der Favorit in diesem Spiel, da die HSG I eine deutlich bessere Saison spielt. Doch ohne Druck schaffen es die Gäste aus Rohr/Pavelsbach vielleicht die HSG I zu ärgern.

 

(Bericht 24.01.2016) Damen II unterliegen im Topspiel

Die C-Jugend erwischte einen guten Start gegen die HG Eckental. Der flexible Angriff der Gastgeber aus Rohr/Pavelsbach stellte die Gäste vor einige Probleme, die sie zunächst nicht lösen konnten. Die SG zog Tor um Tor davon, ließ dabei noch etliche Chancen liegen. Zur Halbzeit führte man mit 14:9. Erst nach dem Seitenwechsel verlor die Heimmannschaft die Kontrolle über das Spiel. Die Dominanz begann zu schwinden und die HG witterte ihre Chance. Die SG war derart von der Rolle, dass der Anschlusstreffer für die Gäste fiel. Langsam kämpfte sich Rohr/Pavelsbach zurück, doch die Chancenverwertung blieb weiterhin katastrophal. Trotzdem gelang ein hochverdienter 19:18 Erfolg.

Im Anschluss lieferte die B-Jugend ein ähnlich spannendes Spiel gegen die HG Ansbach. Die SG begann mit einer griffigen und stabilen Abwehr. Die HG tat sich schwer ins Spiel zu kommen. Diese Phase nutzten die Gastgeber und fanden auch im Angriff ihren Weg zum Tor. Erst nach einem Unterzahlspiel ging der SG ein wenig die Puste aus. Man wechselte beim Stand von 10:10 die Seiten. In der zweiten Hälfte leistete sich die SG allerdings einige technische Fehler, die der Gegner clever zu bestrafen wusste. Zwar konnten sich die Gäste nicht wirklich absetzen, aber die SG hatte nicht mehr die Kraft den Ausgleich zu erzielen. Nach einem guten Spiel, bei dem die Heimmannschaft ihre Vorteile leider nicht ummünzen konnte, unterlag man mit 19:21.

Auswärts unterlagen die Damen III der HSG Berching/Pollanten II mit 20:16.

Zum Topspiel der Bezirksklasse Mitte empfing die HSG Berching/Pollanten I die Damen II aus Rohr/Pavelsbach. Bei einem Sieg der SG II würde der Vorsprung auf die zweitplatzierte HSG I auf vier Punkte wachsen. Andernfalls wären beide Mannschaften gleich auf. Doch von Beginn an kam die SG II nicht auf die Beine. Berching/Pollanten I traf nach Belieben, die Damen II jedoch taten sich schwer. Das Prunkstück der SG II, die Abwehr, stand an diesem Tag nicht gut. Zu große Lücken, die die HSG I zu nutzen wusste. Die Gastgeber zogen davon. Erst in der zweiten Hälfte wurde das Spiel der SG II besser, jedoch machten einfache Fehler die Aufholjagd unmöglich. Am Ende unterlag die SG II mit 32:19.

 

(Vorbericht 24.01.2016) Heimspiel der Jugend in Freystadt

Die C-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach spielt am Sonntag, den 24.01.2016, in der Mehrzweckhalle Freystadt. Gegner ist ab 14:00 Uhr die HG Eckental. Der Sieg gegen die HSG hat den Mädels viel Auftrieb gegeben. Vielleicht kann die Euphorie mit in das kommende Spiel genommen werden.

Anschließend empfängt die B-Jugend um 16:00 Uhr die HG Ansbach. Im Hinspiel trat der Gegner noch mit einem Mann weniger an und die SG tat sich schwer. Nur eine Leistungssteigerung und eine ebenso gute Leistung in der Defensive wie vergangenen Sonntag wird dieses Mal zwei Punkte bringen.

In Berching ist die Damen III der SG zu Gast bei der HSG Berching/Pollanten II. Anpfiff ist 15:00 Uhr.

Ebenfalls in Berching findet das Topspiel der Bezirksklasse Mitte statt. Dabei stehen sich ab 17:00 Uhr die Damen II und die HSG Berching/Pollanten I gegenüber. Derzeit ist die SG II verlustpunktfrei, die Gastgeber dagegen mussten eine Niederlage einstecken. Im Hinspiel unterlag die HSG I deutlich mit 24:7. Davon sollte sich die SG II nicht blenden lassen, denn in diesem Spiel wird die Heimmannschaft alles versuchen, um die zwei Punkte zu Hause zu behalten. Demgegenüber sollte die SG II eine stabile Abwehr und daraus resultierende leichte Tore stellen.

 

(Bericht 16./17.01.2016) SG-Mannschaften siegreich

Die C-Jugend gewann am Samstag in Postbauer-Heng das Derby gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten mit 20:16. Auf eine verkrampfte und zähe erste Hälfte mit vielen vergebenen Chancen folgte eine deutliche Leistungssteigerung vor allem auf Seiten der SG. Die Abwehr stand besser und gleichzeitig wurde im Angriff mehr der Weg in Richtung Tor gesucht.

Anschließend empfingen die Damen I den TV 1881 Altdorf. In den ersten Minuten standen eine konzentrierte Abwehr und ein beweglicher Angriff auf der Platte. Man erspielte sich einen 7:2 Vorsprung. Doch nach der Auszeit der Gäste ging der Spielfluss den Bach runter. Übereilt wurde der Ball weggeworfen und der TV kam näher. Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig. Im Gegenteil. Der TV glich aus zum 11:11 und hatte mehrere Möglichkeiten in Führung zu gehen, da die SG I ihre zahlreichen Torchancen nicht nutzte. Die Umstellung der Abwehr auf eine Manndeckung brachte erst wieder die Wende in Richtung Erfolg. Man ging mit zwei Toren in Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr her. Das Endergebnis lautete 20:17.

Die Erfolgsbilanz baute die B-Jugend am Sonntag in Katzwang noch aus. Auch wenn einige Chancen fahrlässig vergeben wurden, so leistete die Abwehr, besonders die Torhüterin, eine gute Arbeit und lieferte die Grundlage für den 12:15-Sieg.

 

(Vorbericht 16./17.01.2016) C-Jugend im Derby gegen HSG

Am Samstag empfängt die C-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach die HSG Pyrbaum/Seligenporten in der Bezirksoberliga zum Derby in Postbauer-Heng. Anpfiff ist um 16:00 Uhr. 

Anschließend trifft die SG I auf den TV 1881 Altdorf. Nach dem Sieg gegen den Aufsteiger aus Naabtal soll gegen den TV vor heimischer Kulisse der nächste Sieg her. Beginn der Partie ist ab 18:00 Uhr. Die SG I will weiterhin Schritt für Schritt zur alten Form zurück finden. Dazu sollen die positiven Dinge ausgebaut werden und vor allem die Abwehr noch bissiger werden.

Die B-Jugend der SG ist am Sonntag ab 10:00 Uhr zu Gast beim TSV Katzwang 05. Steht die Abwehr wieder ähnlich stabil wie gegen die HSG in der zweiten Hälfte, sollte alles möglich sein.

 

(Bericht 09.01.2016) SG I gewinnt gegen Naabtal

Am Samstag traf die SG Rohr/Pavelsbach auswärts auf die B-Jugend der HSG Pyrbaum/Seligenporten zum Derby. Die HSG stand in einer defensiven Abwehrformation, mit der die SG ihre Probleme hatte. Die Bewegung im Angriff war zu sporadisch und parallel zur Abwehr anstatt in die Lücken zu stoßen und die Abwehr unter Druck zu setzen. Dazu kam, dass die eigene Defensive der Gäste aus Rohr/Pavelsbach zu lückenhaft stand. Die HSG traf auf wenig Gegenwehr und erspielte sich locker ein 7:2. Auch als die SG sich defensiver in der Abwehr postierte fand der Ball der Gegner noch den Weg ins Tor. Doch langsam kämpften sich die Gäste ins Spiel und konnte durch eine konzentriertere Leistung bis zur Halbzeit den Rückstand auf 5:8 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel verlor die HSG den Faden und die SG nutzte die schnellen Gegenstöße und kam auf den 9:8 Anschlusstreffer heran. Die Abwehr verschob miteinander und ließ kaum eine Lücke zu. Leider gelang es im Angriff die letzten 10 Minuten nicht mehr wirklich den Platz zu nutzen. Somit und aufgrund der ersten Hälfte verlor die SG mit 12:11 gegen die HSG.

Die Damen III empfingen in Postbauer-Heng die DJK SV Berg zum zweiten Derby des Tages. Berg tat sich phasenweise schwer gegen eine gut aufgestellte SG III und musste bis zum Ende um den Sieg zittern. Das Spiel endete 22:24.

Zum Schluss empfing die SG I den Bezirksoberligaaufsteiger aus Naabtal. Den Beginn der Partie verschliefen die Gastgeber komplett und lagen, ehe sie sich versahen, 1:4 hinten. Erst nach diesem Wachrüttler kam Rohr/Pavelsbach ins Spiel und verkürzte auf 3:4. Die Abwehr stand nicht wirklich stabiler als in den Spielen zuvor und vorne leistete man sich ein paar Fehler, die es der HSG Naabtal ermöglichte erneut einen 3 Tore Vorsprung heraus zu spielen, der wieder nicht lange anhielt. Die Abwehr packte richtig zu und im Gegenzug zog man das Tempo im Angriff an, nutzte die Lücken, die man sich erspielte konsequent und führte zur Halbzeit mit 16:15.

In der zweiten Hälfte fiel es lange Zeit beiden Mannschaften schwer sich abzusetzen. Vor allem die SG I hatte Probleme im richtigen Moment in der Defensive den Körperkontakt zu suchen. Vor allem eine starke Leistung der Torhüterin Tanja Seger ermöglichte es der SG Rohr/Pavelsbach langsam einen Vorsprung zu erzielen. Im Angriff ließ man den Ball laufen und auch eine Manndeckung von Seiten der HSG änderte nichts an der Spielfreude der SG I. Erst in den letzten Minuten machten es die Gastgeber noch einmal spannend, aber retteten den Sieg über die Ziellinie. Der 30:29-Erfolg der SG Rohr/Pavelsbach war ein gutes Spiel vor allem im Angriff. In der Abwehr muss man noch eine Schippe drauf legen, aber der Zusammenhalt im Team und vor allem die Angriffsleistung hat an diesem Tag gestimmt und macht zuversichtlich für die kommenden Aufgaben.

Auch die D-Jugend startete am Sonntag in Neutraubling gelungen in die Rückrunde. Gegen Mintraching/Neutraubling II a.K. gelang ein 4:9 Erfolg trotz einiger fehlender Stammkräfte. In der ersten Hälfte tat man sich gegen eine sehr defensive Abwehr noch schwer, doch nach dem Seitenwechsel nutzte man die Chancen, die man sich erspielte.

Im zweiten Spiel traf man auf den ATSV Kelheim. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der jeder torgefährlich war. Gleichzeitig stand die Abwehr mit einer guten Torhüterin wie eine Wand. Der 15:5-Sieg war nie gefährdet.

 

(Vorbericht 09.01.2016) Rückrundenstart

Die SG Rohr/Pavelsbach startet am Samstag, den 09.01.2016, in die Rückrunde der Handballsaison. Gleich zum Auftakt nach dem Jahreswechsel stehen zwei Derbys an. Das erste wird um 15:00 Uhr in Pyrbaum zwischen der B-Jugend der SG und der HSG Pyrbaum/Seligenporten angepfiffen.

In Postbauer-Heng empfängt die Damen III der SG die DJK SV Berg zum Nachbarschaftsduell. Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften, die beide bis dato nur ein gewonnenes Spiel verzeichnen konnten. Beginn der Partie ist 16:00 Uhr.

Anschließend stehen sich ab 18:00 Uhr die Damen I und die HSG Naabtal gegenüber. Nach einer unglücklich verkorksten und verletzungsbedingt schwierigen Hinrunde wird diese mit dem Neujahr ad acta gelegt. Im Neuen Jahr soll die alte Stärke vor allem in der Abwehr wieder gefunden werden. Gegen den Aufsteiger aus Naabtal kann man den ersten Schritt auf das Ziel gehen.

Die SG Rohr/Pavelsbach wünscht allen Freunden, Verwandten und Fans frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage.
Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Frohe Weihnachten

 

(Bericht 19./20.12.2015) Weihnachtspause

Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause war die B-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach zu Gast bei der HG Ansbach. Die Heimmannschaft trat mit lediglich 6 Spielerinnen an aufgrund einer Verletzungsmisere. Diese Situation machte es für die SG nicht wirklich leichter. Vor allem in der ersten Hälfte war zu Bewegung in den Aktionen der Gäste aus Rohr/Pavelsbach zu finden. Die Abwehr ließ sich einschläfern und die HG Ansbach nutzte die Nachlässigkeiten. Dazu kam, dass viele freie Torchancen vergeben wurden. Die SG war schlicht und ergreifend nicht konzentriert genug. So führte die HG zur Halbzeit mit 8:7. Doch in der zweiten Hälfte konnte sich die SG mehr auf die ungewohnte Situation der ständigen Überzahl einstellen. Man erspielte sich einen 2 Tore-Vorsprung, der jedoch nicht konstant gehalten wurde. Die HG machte es clever, spielte lange Angriffe, bewegte sich ohne Ball und brachte die Abwehr der Gäste durcheinander. Doch am Ende brachte die SG Rohr/Pavelsbach den Vorsprung über die Zeit und gewann mit 18:17.

Die Damen I unterlagen am Sonntag in Herzogenaurach mit 23:17. Dabei lieferte die SG I ein schlechtes Spiel ab, vor allem in der ersten Hälfte, in der man lediglich 4 Tore erzielen konnte. Der TV Herzogenaurach II war geistig und körperlich schneller und flinker, die SG I wirkte müde und ratlos. Beim Stand von 11:4 wurden die Seiten gewechselt. Das Spiel der SG I wurde besser, aber die hohe Frequenz an Fehlern blieb sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. Damit unterlag man mit 23:17 und ist froh in der Winterpause neue Kräfte tanken zu können.

 

(Vorbericht 19./20.12.2015) Letzter Spieltag vor der Weihnachtspause

Bevor die SG Rohr/Pavelsbach in die wohlverdiente Pause geht, trifft die B-Jugend am Samstag auf die HG Ansbach. Um 14:30 Uhr wird die Partie in Ansbach angepfiffen. Nach den Erfolgserlebnissen der letzten Wochen soll es mit einem Sieg in die Pause gehen.

Die Damen I sehnen die Weihnachtspause geradezu herbei. Die von Verletzungen und Ausfällen geprägte Vorrunde hat es der SG I schwer gemacht Punkte zu holen. Trotzdem hat sich die Rumpftruppe wacker geschlagen und den Abstand zu den oberen Rängen gering gehalten. Am Sonntag wird es auch nur über den Kampf für zwei Punkte reichen. Gegner ist in Herzogenaurach ab 14:30 Uhr der TS Herzogenaurach II. Der Sieg aus der Vorrunde hat bewiesen, dass man den TS II besiegen kann.

 

(Bericht 12.12.2015) B-Jugend holt ersten Sieg

Am Samstag empfing die B-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach den TSV Altenfurt. Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel, geprägt von einigen Ballverlusten. Phasenweise machte die SG sich selbst das Leben schwer, indem sie zu oft nicht konsequent genug den Spielfluss der Gegner unterbrach. Dazu kam, dass die Lücken in der Abwehr der Gegner allzu oft übersehen wurde. Trotzdem ging die SG mit einer knappen 9:8 Führung in die Halbzeit.
  In der zweiten Hälfte zeigte sich ein anderes Bild. Die Abwehr der Gastgeber stand stabil und spielte körperlich im Rahmen des Erlaubten. Außerdem agierte die SG im Angriff flexibel. Man gab den Ball so lange weiter bis die Lücke groß genug war. Kurz vor dem Ende führte die Heimmannschaft mit 4 Toren. Und plötzlich war die Luft raus. Die Bälle wurden weggeworfen und ermöglichten dem TSV Altenfurt Gelegenheiten. Nur dank der tollen Leistung der Torhüterin blieb ein Vorsprung, den die SG über die Zeit bekam. Am Ende holte die B-Jugend ihren ersten Sieg mit 16:13 durch eine gute Mannschaftsleistung.

Die Damen II trafen auswärts auf die HG SGS/TV Amberg II. Die Gäste hatten das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle und gewannen verdient mit 27:14.

 Anschließend wurde die Partie zwischen der Damen I und der HG SGS/TV Amberg I angepfiffen. Anfangs hielten die Gäste aus Rohr/Pavelsbach gut mit, doch wie bereits in den Spielen zuvor machte die Abwehr Probleme. Die Aggressivität und der Wille fehlten und machten es der HG zu leicht zum Torerfolg zu kommen. Allerdings lief es im Angriff besser, auch wenn einige Bälle zu überhastet auf das Tor der Amberger gebracht wurden. Nach einer Weile hakte es im Angriff und die Gastgeber erspielten sich einen kleinen Vorsprung. Die Seiten wurden beim Spielstand von 14:12 gewechselt.
  In der zweiten Hälfte stellte man die Abwehr defensiver ein und prompt hatte die HG I Schwierigkeiten. Der Vorsprung wurde aufgeholt, man ging sogar mit 4 Toren in Führung. Der Lauf der SG I wurde jedoch jäh durch eine doppelte Unterzahl gestoppt, die die SG I zwar gut überstand jedoch auf Kosten des Spielflusses. Man fand nicht mehr zurück ins Spiel und die Amberger kamen näher, glichen sogar aus. Am Ende teilte man sich die Punkte mit einem 21:21.

 

(Vorbericht 12.12.2015) B-Jugend in Postbauer-Heng

In Postbauer-Heng kämpft die B-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach um die nächsten Punkte. Nach dem ersten Punktgewinn hat die Mannschaft Blut geleckt. Gegner ist um 13:00 Uhr der TSV Altenfurt. 

Die Damen II sind zu Gast bei der HG SGS/TV Amberg II. Ab 15:00 Uhr geht es um wichtige Punkte für den Aufstieg. Nach der durchwachsenen Leistung vergangenen Sonntag wird sich die SG II um einiges steigern müssen um den bissigen Ambergern Paroli bieten zu können.

Anschließend treten auch die Damen I in Amberg um 17:00 Uhr gegen Amberg I an. Wie die Wochen zuvor trifft man auf einen Tabellennachbarn. Die SG I muss weiter an sich arbeiten und sich Schritt für Schritt verbessern. Die weiteren krankheitsbedingten Ausfälle machen die Aufgabe nicht wesentlich leichter.

 

(Bericht 05./06.12.2015) Derbysieg der Damen II

Das letzte Turnier der Vorrunde hat die D-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach am Samstag bestritten. Gegen den Aufsteiger JSG Nürnberger Land gelang der SG nicht viel. Mangelnde Bewegung im Angriff machte es umso schwieriger eine Torchance zu kreieren. Dazu kam, dass die Abwehr nicht konsequent genug agierte. Doch gegen den TV Hilpoltstein machte man es deutlich besser. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewann man mit 26:13.

Beim Handballtag in Freystadt machte die C-Jugend den Auftakt gegen die HSG Nabburg/Schwarzenfeld. Am Ende trennten sie sich 22:22.

Die B-Jugend empfing den HC Hersbruck im Anschluss. Anders als die Spiele zuvor stand die Abwehr der Gastgeber besser. In der ersten Hälfte ließ man nicht viel zu, konnte im Gegenzug jedoch auch nicht aus der stabilen Abwehr Profit schlagen. Mit einem 3:4 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte wurde es spannender. Ein kleiner Vorsprung der HC hielt nicht lange. In der letzten Minute erzielte die SG den Ausgleich zum 12:12. Der erste Punktgewinn der Saison war damit eingefahren.

Die Damen III unterlagen der HC Hersbruck mit 13:19.

Im Derby zwischen den Damen II und dem TV Hilpoltstein stand es nach 20 Minuten 2:2. Das Spiel war geprägt von Hektik und Durcheinander. Erst langsam bekam die SG II Zugriff auf das Spiel und konnte die Kontrolle übernehmen. Auch die Halbzeitpause änderte nichts an der wachsenden Dominanz der Heimmannschaft. Ein Gegenstoß nach dem anderen rollte auf das Tor der Gäste zu. Mit 21:7 gewann die SG II deutlich.

Im letzten Spiel des Abends empfing die SG I den TSV Röthenbach. Es ging hin und her. Beide Abwehrreihen hatten nicht gerade ihren besten Tag. Mit 13:14 wechselte man die Seiten. In der zweiten Hälfte häuften sich die Fehler bei der SG I. Der TSV erspielte sich einen Vorsprung von vier Toren. Doch es war noch genug Zeit. Die Umstellung der Abwehr hatte Erfolg, die SG I kämpfte sich wieder heran. Nun machte der TSV die Fehler und die SG I nutzte es. Allerdings fiel der Ausgleichstreffer nicht. Die Gäste fanden zurück ins Spiel und gewannen mit 26.31, womit die SG I erneut eine Niederlage einstecken musste.

 

(Vorbericht 05./06.12.2015) Handballspieltag in der Mehrzweckhalle Freystadt 2.0

Die D-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach tritt am Samstag in Diepersdorf ab 11:30 Uhr gegen die JSG Nürnberger Land und 13:00 Uhr gegen den TV Hilpoltstein.

Am großen Handballtag 2.0 in Freystadt macht die C-Jugend am Sonntag den Auftakt. Gegner ist um 10:00 Uhr die HSG Nabburg/Schwarzenfeld. Anschließend trifft die B-Jugend auf den HC Hersbruck. Nach der Niederlagen gegen den Tabellenführer nächste Woche muss sich die Mannschaft wieder auf ihre Stärken konzentrieren und mit mehr Mut nach vorne spielen. Anpfiff ist um 12:00 Uhr.

Ab 14:00 Uhr spielt die Damen III ebenfalls gegen den HC Hersbruck.

Im Derby gegen den TV Hilpoltstein geht es für die Damen II erneut um wichtige zwei Punkte. Beginn der Partie ist 16:00 Uhr.

Das Ende des Spieltags bestreiten die Damen I gegen den TSV Röthenbach. Dabei will man versuchen den Gast unter Druck zu setzen und so viele Punkte wie möglich zu Hause zu behalten. Ab 18:00 Uhr stehen sich die beiden Teams gegenüber.

 

(Bericht 28./29.11.2015) SG I unterliegt auch dem HC II

Bei dem Spiel der B-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach gegen die DJK Eibach lief 15 Minuten lang alles rund. Die SG hielt gut mit und gestaltete das Spiel ausgeglichen. Doch durch die Auszeit der Gastgeber aus Eibach war der Spielfluss verebbt. Bereits zur Halbzeit lag die SG mit 11:6 hinten. In der zweiten Hälfte fand man den Weg zurück ins Spiel nicht mehr und unterlag zu deutlich mit 26:12.

Anschließend wollte es die Damen I gegen den Aufsteiger aus Sulzbach/Rosenberg II in der Bezirksoberliga besser machen. Jedoch wurde beim Anpfiff die Aufregung der Gäste aus Rohr/Pavelsbach spürbar. Viele selbstverschuldete Fehler und zu wenig Zug zum Tor ließen den Vorsprung der Gastgeber wachsen. Dazu kam die inkonsequente Abwehr. Erst kurz vor dem Seitenwechsel wachte die ersatzgeschwächte SG auf und konnte sich bis zur Halbzeit den 10:9 –Anschlusstreffer erkämpfen. Nach Wiederanpfiff war es den Gästen aus irgendwelchen Gründen nicht möglich, an die guten letzten Minuten der ersten Hälfte anzuknüpfen. Stattdessen kam der HC II wieder besser in die Partie und führte bereits 10 Minuten vor dem Ende mit 21:13. Erst nach einer Umstellung in der Abwehr der SG I kam auch mehr Schwung in den Angriff. Leider reichte die Zeit nicht mehr und die SG I verlor mit 21:18.

Die Damen III wurden bei der HC Erlangen II, die mit vielen Jugendspielern aus höherklassigen Ligen auflief, mit 52:5 nach Hause geschickt.

Allein die D-Jugend war an diesem Wochenende erfolgreich. Das Spiel gegen den HC Sulzbach/Rosenberg gewann die SG mit 17:5 trotz unnötiger Fehler. Die Abwehr leistete eine gute Arbeit gegen geschwächte Sulzbacher. Auch in der zweiten Partie gegen die SpVgg Diepersdorf II konnte die SG mit 18:17 siegen. Durch die mangelnde Bewegung im Angriff tat sich die SG gegen offensiv eingestellte Diepersdorfer schwer zum Torerfolg zu gelangen. Den Sieg brachte die erneut gute Abwehrarbeit ein.

 

(Vorbericht 28./29.11.2015) SG I beim Aufsteiger

Gegen den Tabellenführer aus Eibach spielt die B-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach am Samstag. Anpfiff ist um 14:15 Uhr. Die Damen I treffen um 16:30 Uhr auf den Aufsteiger aus Sulzbach/Rosenberg. Nach dem gewonnen Punkt soll gegen den HC Sulzbach/Rosenberg II wieder ein Sieg herausspringen. Die SG I will die zwei Punkte um jeden Preis und wird alles dafür in die Waagschale werfen.

Am Sonntag trägt die D-Jugend in Postbauer-Heng ihr Turnier aus. Gegner sind um 10:00 Uhr der HC Sulzbach/Rosenberg und um 12:15 Uhr die SpVgg Diepersdorf II. Zum Schluss empfängt der HC Erlangen II die SG Rohr/Pavelsbach III ab 13:00 Uhr.

 

(Bericht 22.11.2015) Handballtag in Freystadt

Am Sonntag begann der Handballtag mit dem Spiel der B-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach gegen die SpVgg Diepersdorf. In der ersten Hälfte war es ein offenes Spiel, bei dem in der Abwehr ein wenig der Zugriff fehlte, wobei gleichzeitig viele Torchancen vergeben wurden. Trotzdem führte die SG zur Halbzeit mit 8:7. Nach der Halbzeit stellten die Gäste aus Diepersdorf die Abwehr um. Das brachte ihnen den Sieg. Die Gastgeber aus Rohr/Pavelsbach unterlagen mit 12:15.

Anschließend unterlag die Damen III der SG mit 18:19 knapp der SG DJK Erlangen/Baiersdorf durch einen direkten Freiwurf nach Ende der offiziellen Spielzeit.

Auch die C-Jugend konnte nach einem offenen und schnellen Spiel, das besonders durch Angriffreihen geprägt war, keine Punkte zu Hause behalten. Gegen den FC Neunburg v.W. unterlag man in 50 Minuten Spielzeit mit 31:34.

Bei den Damen II zeigte sich ein komplett anderes Spiel. Die SG II empfing den SG DJK Erlangen/Baiersdorf II. Zu Beginn waren die Gastgeber noch mit dem Kopf bei der Sache, wodurch Erlangen/Baiersdorf II in Führung gehen konnte. Erst da schien die Heimmannschaft aufzuwachen. Es wurde ein enges Spiel, bei dem jedoch der Angriff der SG II nicht alte Stärke zeigte. Zur Halbzeit stand es 8:7. Nach dem Wiederanpfiff gelang nach dem erzielten 9:9 lange keiner Mannschaft ein Tor. Zu viele Fehler und Unaufmerksamkeiten. Am Ende gewann die SG II mit 13:12.

Die Damen I beendeten den Tag mit der Partie gegen den TSV Winkelhaid II. Anders als in den Begegnungen zuvor war es ein offener Schlagabtausch. Der Ball lief schnell durch die Reihen, der SG I kam das entgegen. Die Gastgeber erspielten sich einen 7:4-Vorsprung, der nach einigen nicht gelungenen Torabschlüssen wieder schwand. Zur Halbzeit stand es 15:13. In der zweiten Hälfte kam die SG I wieder ins Rollen. Dieses Mal erspielte man sich durch Tempospiel einen 4-Tore-Vorsprung. Aber auch den gab man wieder auf. Vor allem in den letzten zwanzig Minuten vergaben die Gastgeber gefühlt zig Torchancen und der TSV II kam wieder heran. Trotzdem behielt die SG I die Nerven. Vor allem aber drosselte sie kaum das Tempo. Die erste und zweite Welle setzte stets erfolgreiche Nadelstiche, die die Heimmannschaft in Führung hielt. In der letzten Minute aber gelang dem TSV II der Ausgleichstreffer zum 27:27. Rohr/Pavelsbach konnte nicht mehr kontern. Der Punkt tut dem Selbstbewusstsein ungemein gut für die kommenden wichtigen Aufgaben.

 

(Vorbericht 22.11.2015) Heimspieltag in Freystadt

Am Sonntag spielt die Handballabteilung der SG Rohr/Pavelsbach in der Mehrzweckhalle in Freystadt. Um 11:00 Uhr wird das Spiel der B-Jugend gegen die SpVgg Diepersdorf angepfiffen.

Anschließend trifft die Damen III um 13:00 Uhr auf die SG DJK Erlangen/Baiersdorf. Beide Mannschaften haben dato ein Spiel verloren und eines gewonnen. Die perfekte Voraussetzung für ein ausgeglichenes Spiel.

Die C-Jugend empfängt ab 15:00 Uhr in der Bezirksoberliga den FC Neunburg v.W. zum Spitzenspiel. Dem heimischen Publikum soll ein spannendes und technisch gutes Spiel geboten werden.

Die SG DJK Erlangen/Baiersdorf II ist zu Gast bei den Damen II. Wenn die Abwehr so stabil steht wie vergangenen Sonntag, sollte die SG II eine gute Ausgangsbasis für zwei Punkte haben. Anpfiff ist um 17:00 Uhr.

Den Abschluss des Tages macht die Damen I gegen den TSV Winkelhaid II ab 19:00 Uhr. Nach der ärgerlichen Niederlage gegen den HC Weiden orientiert man sich an den letzten Minuten des Spiels. In diesen hat das junge Team gezeigt, dass es durchaus aus einer stabilen Abwehr heraus einen guten Handball spielen kann. Darauf sollte die SG I gegen Winkelhaid II aufbauen und befreit in das Spiel gehen. Punktetechnisch ist noch alles offen.

 

(Bericht 14./15.11.2015) Niederlage in Weiden

Die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach verloren das wichtige Spiel in Weiden mit 30:24. Auch die C-Jugend kam ohne Punkte vom Tabellenletzten aus Gunzenhausen zurück. Die 18:17 Niederlage verschuldete die SG selbst, indem sie die gewohnte Leistung nicht abrufen konnte. Nur die Damen II gewannen gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten III, jedoch gab es für den Sieg keine Punkte, die HSG III außer Konkurrenz antritt.

Von Beginn an lag die SG I beim HC Weiden zurück. Nach wenigen Minuten hatten sich die Gastgeber eine 5:2 Führung erspielt, was der SG I gleich am Anfang einen Dämpfer verpasste. Die Abwehr war einfach nicht wach genug. Irgendeine Spielerin der Weidener war stets frei und traf, wohingegen die Gäste aus Rohr/Pavelsbach beste Möglichkeiten liegen ließen. Zur Halbzeit stand es bereits 17:12 für den HC.

Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich da gleiche Bild. Die SG I bemühte sich, aber fand einfach keinen Zugriff auf das Spiel. Weiden dagegen spielte weiterhin geduldig und nutzte die Chancen. Die Gäste waren stets einen Schritt zu spät. Der Vorsprung wuchs beständig an. Erst in den letzten 15 Minuten fand die SG I langsam zu ihrem Spiel zurück, doch der Abstand war bereits zu groß. Am Ende unterlag man mit 30:24.

Die Damen II machten es am Sonntag besser. Gegen die HSG III a.K. begann man gleich wie gewohnt. Aus einer stabilen Abwehr heraus erzielte man leichte Tore und erspielte sich einen 3 Tore-Vorsprung. Bis zur Halbzeit zog man auf 12:6 davon.

Nach dem Wiederanpfiff verlor man die Ruhe. Hektisch spielte die SG II viele Bälle in die Hände der Gastgeber, die den Abstand auf 12:11 verringerten innerhalb weniger Minuten. Doch die Gäste fingen sich wieder und fanden ihren Spielfluss zurück, somit stellten sie auch den alten Abstand erneut her. Allerdings war dies nur die Ruhe vor dem Sturm. Erneut verzeichnete man bei der SG II zu viele technische Fehler im Angriff, die die HSG III näher heranbrachte. Doch die Zeit reichte nicht mehr. Die SG II gewann ein seltsames Spiel, das die Gäste aus Rohr/Pavelsbach jedoch meist im Griff hatte mit 19:21.

 

(Vorbericht 14./15.11.2015) Damen I zu Gast beim Schlusslicht

Am Samstag, den 14.11.2015, spielt die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach in der Bezirksoberliga gegen den HC Weiden. Die Gastgeber aus Weiden  belegen derzeit mit 5 Niederlagen in 5 Spielen den letzten Tabellenplatz. Aber auch die SG I hat in den letzten Spielen nicht wirklich überzeugt. Gegen den HC Weiden, der keinesfalls zu unterschätzen ist, muss ein Sieg her, um die Abstände auf die Abstiegsplätze weiterhin konstant zu halten. Anpfiff ist um 17:00 Uhr.

Ab 18:30 Uhr trifft die C-Jugend der SG auf den TV Gunzenhausen. In Gunzenhausen stehen sich somit der Tabellenführer aus Rohr/Pavelsbach und der Tabellenletzte gegenüber.

Beim D-Jugend-Turnier in Winkelhaid trifft die SG am Sonntag um 10:45 Uhr auf den TV Hilpoltstein und steht ab 12:15 Uhr der JSG Nürnberger Land gegenüber.

Die Damen II sind um 18:00 Uhr bei der außer Konkurrenz antretenden HSG Pyrbaum/Seligenporten III.

 
(Bericht 31.10.2015) Niederlage gegen Buckenhofen

Am Samstag war der SV Buckenhofen in Postbauer-Heng zu Gast. Für die SG Rohr/Pavelsbach ist der Gast kein leichter Gegner. Vor allem mit der Verletztenmisere wird es nicht leichter. Die SG begann nervös. Viele Ballverluste aufgrund technischer Fehler. Doch der SV machte zu wenig daraus und scheiterte ein ums andere Mal an der erneut glänzend aufgelegten Torfrau Tanja Seger. Dadurch hielt die SG I den Anschluss. Aber die Fehler häuften sich. Vor allem im Angriff kam kein Spielfluss zustande. Nicht nur die offensive Abwehr der Gäste aus Buckenhofen machte der SG I zu schaffen, sondern auch die Passfehler, die jede Bewegung verzögerten und somit die Geschwindigkeit heraus nahmen. Dazu kam, dass in der der Abwehr zu körperlos agiert wurde streckenweise. Zur Halbzeit führte der SV Buckenhofen mit 10:6.

In der zweiten Hälfte kam die SG ein wenig besser aus dem Sattel. Man nutzte die Gelegenheiten, die man bekam, konsequenter und zeigte auch in der Abwehr präsenz. Doch der Anschlusstreffer wollte nicht fallen beim Stand von 10:12 und auch nicht beim 12:14. Grund dafür waren die Konzentrationsmängel und nicht enden wollende Ballverluste. Allein die Abwehr stand deutlich besser als noch in der ersten Hälfte. Am Ende unterlag die SG I mit 16:19. Dieses Mal war die Niederlage unnötig und selbstverschuldet. Nun hat die SG Rohr/Pavelsbach zwei Wochen Zeit um für das wichtige Spiel in Weiden an den entsprechenden Schrauben zu drehen.

 
(Vorbericht 31.10.2015) Buckenhofen zu Gast

Am Samstag um 18:00 Uhr ist der SV Buckenhofen zu Gast in Postbauer-Heng. In der Bezirksoberliga ist die Bilanz der SG Rohr/Pavelsbach gegen die Gäste nicht gerade positiv. Alle Spiele wurden bis dato verloren. Doch die letzten Begegnungen konnten immer ausgeglichener gestaltet werden. Voraussetzung für ein erfolgreiches Ende der Partie wird jedoch sein, dass man die technischen Fehler reduziert. In den letzten beiden Spielen gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten und den HC Forchheim hat die fehlende Konzentration zu Punktverlusten geführt. Sollten die Gastgeber aus Rohr/Pavelsbach das schaffen, wird alles möglich sein am Samstag  - Verletztenmisere hin oder her.

 

(Bericht 24./25.10.2015) Damen II weiter auf Kurs

Die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach unterlagen am Samstag dem HC Forchheim mit 22:14.

Am Sonntag verlor die D-Jugend sowohl gegen den HC Sulzbach-Rosenberg mit 15:6 als auch gegen die SpVgg Diepersdorf mit 16:14.

In einem spannenden Krimi besiegte die C-Jugend den TSV Wendelstein mit 16:17. Anfangs waren beide Mannschaften nervös und durch viele Fehler kam kein richtiger Spielfluss zustande. Der TSV Wendelstein fing sich als erster und spielte sich einen Vorsprung heraus. Nur über den Kampf konnte die SG mithalten und zur Halbzeit stand es 12:9 für Wendelstein. In der zweiten Hälfte zogen die Gastgeber auf 6 Tore davon. Doch die SG gab nicht auf, wollte dieses Spiel nicht einfach hergeben. Der Biss in der Abwehr nahm zu und durch die verbesserte Abwehrleistung erkämpften sich die Gäste aus Rohr/Pavelsbach einfache Gegenstoßtore. Zum Abpfiff stand es 16:16, was eigentlich leistungsgerecht gewesen wäre. Aber der direkte Freiwurf für die SG wurde noch ausgeführt und fand seinen Weg ins Tor. Durch eine gute Mannschaftsleistung in der zweiten Hälfte, eine verbesserte Abwehr und eine hervorragende Torhüterleistung gewann die SG mit 17:16.

Ebenfalls denkbar knapp errangen die Damen III in Erlangen gegen den SC Eltersdorf II einen 11:12 Sieg.

Die B-Jugend unterlag in Dietenhofen mit 17:15. In der ersten Hälfte hat die SG nicht gut gespielt. Jede Bewegung wirkte behäbig und langsam, wohingegen die Gastgeber aus Dietenhofen Dynamik und Tempo an den Tag legten. Beiden Mannschaften war gemein, dass sie viele Ballverluste vorzuweisen hatten. In der Halbzeit führte der TV Dietenhofen bereits mit 5:10. In der zweiten Hälfte drehte sich das Blatt. Die SG lief mehr, bewegte sich besser, fand die Lücken und traf. Die Gastgeber taten sich dagegen schwerer ein Tor zu erzielen, weil die Abwehr der SG mit deutlich mehr Körperkontakt agierte. Bis zum 14:13 kamen die Gäste heran, näher leider nicht. Am Ende hat man nach einer guten zweiten Hälfte mit 17:15 verloren.

Das Aufstiegsprojekt hat die Damen II der SG mit dem Sieg über den TSV Winkelhaid III weiter vorangetrieben. Mit 10:21 war das Endergebnis überraschend deutlich.

Die Damen I begannen mit ein paar Fehlern, die den Gastgebern aus Forchheim eine 3:0-Führung bescherte. In der Folge konnte die SG das Spiel ein wenig ausgeglichener gestalten. Vor allem weil die Gastgeber drei, vier freie Würfe über das Tor donnerten oder an der Torhüterin der SG scheiterten. Das Spiel war schnell und fahrig, trotzdem bekam die SG nicht wirklich einen Rhythmus. An diesem Tag gelang nicht wirklich viel. So führte der HC zur Halbzeit mit 4 Toren.

In der zweiten Hälfte kam die SG motivierter aus der Kabine. Der Vorsprung schmolz und man schnupperte am Ausgleich. Aber nur ein paar Minuten lang. Scheinbar legte der HC Forchheim nur einen Gang zu und stellte den alten Vorsprung wieder her. Die SG machte noch mehr Fehler und obwohl die Forchheimer immer noch viele Tore liegen ließen, wurde der Abstand größer. Am Ende verlor die SG mit 22:14, weil an diesem Tag der HC einfach stärker war.

 

(Vorbericht 24./25.10.2015) Volles Programm

Die SG Rohr/Pavelsbach hat am Wochenende volles Programm. Die Damen I spielen am Samstag auswärts. Ab 15:30 Uhr steht die Mannschaft mal wieder dem HC Forchheim gegenüber. Die Gastgeber haben bis dato alle Spiele gewonnen und gehören zu den Aufstiegsanwärtern. Daher wird sich die SG I deutlich strecken müssen im Vergleich zum Spiel gegen Pyrbaum/Seligenporten. Doch wie die letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften gezeigt haben, wird es ein gutes, schnelles Spiel werden.

Am Sonntag, den 25.10.2015, trifft die D-Jugend in einem Turnier in Sulzbach-Rosenberg um 10:00 Uhr auf den Gastgeber und um 11:30 Uhr auf die SpVgg Diepersdorf II. Vielleicht können die Mädels noch einen Sieg einholen dieses Wochenende.

Ab 13:00 Uhr findet in Wendelstein das Spitzenspiel zwischen der C-Jugend der SG und dem TSV Wendelstein statt. Der Sieger übernimmt die Tabellenführung.

In Eltersdorf spielen die Damen III. Beginn ist 13:30 Uhr.

Auch die B-Jugend hat nach einer langen Pause wieder ein Spiel. Anpfiff ist um 15:00 Uhr in Dietenhofen.

Den Abschluss machen die Damen II ab 17:00 Uhr. Beim TSV Winkelhaid III trifft man auf einen starken Gegner, der erst mal bezwungen werden muss.

 

(Bericht 17.10.2015) Punkteteilung im Derby

Um 17:00 Uhr wurde das Derby in der Bezirksoberliga zwischen der SG Rohr/Pavelsbach und der HSG Pyrbaum/Seligenporten angepfiffen. Bereits in den ersten Minuten zeichnete sich ab, dass die SG vor heimischem Publikum nicht auf der Höhe war. Zwar konnte man bis zum 3:3 noch mithalten, doch von da an lief die HSG den Gastgebern aus Rohr/Pavelsbach davon. Die Abwehr redete nicht miteinander, wodurch riesige Lücken entstanden. Dazu kam, dass im Angriff einfach kein druckvolles Zusammenspiel zustande kam. Stattdessen wurden Bälle verloren, Pässe gingen ins Leere und Einzelaktionen endeten unrühmlich. Die Gäste dagegen nutzten ihre Möglichkeiten und zogen langsam aber beständig davon. Allein der herausragenden Torhüterin Tanja Seger war es mal wieder zu verdanken, dass der Torabstand noch in einem ertragbaren Rahmen blieb. Das 5:10 zur Halbzeit jedoch ließ ein Fiasko erahnen, wenn die Heimmannschaft nicht endlich ansatzweise zum Handball spielen anfangen würde.

Gesagt, getan. Die ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte liefen allein auf ein Tor, das der HSG. Die Mannschaft der SG zeigte Teamgeist, kämpfte, rackerte und packte in der Abwehr zu. Dadurch waren Konter und somit einfache Tore möglich. Mehr Bewegung im Angriff riss Löcher in die Abwehr der Gäste, die man nutzen konnte. Die SG Rohr/Pavelsbach kam auf 9:10 heran, bevor Pyrbaum/Seligenporten realisierte, dass ihnen die Felle davon schwammen. Die Reaktion der HSG war eindeutig. Durch zwei schnelle Tore stellte man einen 3 Tore Abstand wieder her, der jedoch nicht lange anhielt. Die Gastgeber hatten Lunte gerochen und blieben dran. Die Fehler, die die SG in der ersten Hälfte gemacht hatte, machten nun die Gäste. Bis kurz vor Schluss stand es 13:14, ehe die SG im letzten Angriff durch bloßes Stoßen den verdienten Ausgleich erzielte. Das Unentschieden war für diesen Tag leistungsgerecht, auch wenn es ein eindeutiger Punktgewinn für die SG war, die durch eine tolle Mannschaftsleistung und –zusammenhalt den Rückstand aufgeholt hatte.

Fotostrecke vom Derby

Am Sonntag spielte die C-Jugend der SG in Freystadt gegen den TSV Altenfurt. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel mit vielen Ballverlusten und daraus resultierenden Gegenstößen. In der ersten Hälfte begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, auch weil die anfänglichen Probleme der Gastgeber mit dem Kreisläufer des TSV durch eine einfache und gut umgesetzte Abwehrumstellung behoben wurden. Zur Halbzeit stand es 13:11 für die Heimmannschaft.

In der zweiten Hälfte kamen die Altenfurter auf 14:13 heran. Doch die SG brauchte nicht lange, um wieder aufzuwachen. Man zog Tor um Tor beständig davon und gewann am Ende verdient durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 29:24.

 

(Vorbericht 17.10.2015) Derby gegen die HSG

Am Samstag, den 17.10.2015, spielt die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach in Postbauer-Heng gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten. Nach zwei Siegen in zwei Spielen ist der SG I bis dato ein perfekter Saisonstart gelungen. Mit genügend Selbstbewusstsein geht das junge Team ins Derby, doch dabei kommt es wohl weniger auf spielerische Klasse als vielmehr auf den Willen, den Kampf und die Mannschaftsleistung an. Nach zwei Niederlagen, vor allem einer saftigen gegen Forchheim, wird eine bissige und leidenschaftliche HSG erwartet. Anpfiff zum Derby ist um 17:00 Uhr.

Am Sonntag empfängt die C-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach in der Mehrzweckhalle in Freystadt um 14:00 Uhr den TSV Altenfurt.

 
(Bericht 10.10.2015) Erster Saisonsieg der D-Jugend

In Diepersdorf stand die D-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach zuerst der Mannschaft aus dem Nürnberger Land gegenüber. Die 14:8 Niederlage resultierte vor allem aus der schlechten Chancenverwertung. Auch in der Abwehr war die SG zu zurückhaltend.

Doch im zweiten Spiel gegen den TV Hilpoltstein zeigte die SG ein anderes Gesicht. Es wurde gekämpft und mit einer großartigen Mannschaftsleistung der erste Sieg der Saison erzielt. Man erspielte sich Chancen und nutzte die Möglichkeiten, die sich boten. Zu dem 20:16 Erfolg trug jeder seinen Teil bei.

 

(Bericht 10.10.2015) Derbysieg der Damen II

Auswärts holte die C-Jugend in der BOL bei der HG Eckental am Samstag einen Punkt. Beide Mannschaften trennten sich 17:17.

Die Damen III unterlagen der HSG Berching/Pollanten II vor heimischem Publikum mit 12:28. Vor allem die Chancenverwertung war ein Manko des neu zusammengestellten Teams.

Anschließend besiegte die SG II die HSG Berching/Pollanten I mit 24:7. Die Mannschaftsleistung stimmte an diesem Tag.

Den Abschluss machten die Damen I mit einem Sieg über die TS Herzogenaurach II. Nach einem guten Spiel beider Mannschaften hatte die SG I am Ende die Nase vorne. Endstand 27:21.

Gegen die HSG Berching/Pollanten I war es die ersten 15 Minuten ein äußerst zerfahrenes Spiel, bei dem es minutenlang nur 2:1 stand. Gute Chancen wurden von beiden Seiten reihenweise vergeben. Doch plötzlich kam mehr Bewegung und Passbereitschaft in das Team der SG II. Der Ball lief gut durch die Reihen und die Abwehr stand auch deutlich besser. Jede Position strahlte Torgefahr aus, was es für Berching/Pollanten schwer machte, gut zu verteidigen. Am Ende fiel der Sieg mit 24:7 deutlich aus. Positiv dabei, dass es keine Einzelkämpfer gab, sondern die Mannschaft der Damen II das Derby klar für sich entschieden hatte.

Die Damen I wussten, dass sie einen guten Gegner mit der TS Herzogenaurach bei sich hatten. Daher stimmte die Konzentration von Anfang an. Rasch spielte sich das Heimteam eine Führung heraus. Im Gegensatz zum ersten Spiel der Saison gegen Altdorf konnte man nun zu Hause ein schönes Handballspiel sehen. Der Ball lief solange durch die Reihe der SG I, bis jemand frei war und das Tor erzielen konnte. Selbst die doppelte Unterzahl der SG I änderte nichts daran, dass die Gastgeber das Heft in der Hand hatten. Zur Halbzeit führte die SG I mit 12:8.

In der zweiten Hälfte brach das junge Team nicht ein, sondern behielt die konsequente Linie bei. Auch wenn der ein oder andere Ball mehr seinen Weg ins gegnerische Netz nicht fand, so konnte man sich in jeder Phase auf die Torfrau und die bissige Abwehr bis zum Schluss verlassen. Der 27:21 Heimerfolg war durchaus verdient.

Before the Game
 
(Vorbericht 10.10.2015) Damenmannschaften alle zu Hause

Am Samstag, den 10.10.2015, sind fast alle Mannschaften der SG Rohr/Pavelsbach im Einsatz. Die C-Jugend spielt in Eckental gegen die HG. Anpfiff ist um 16:00 Uhr. Mit zwei Siegen in zwei Spielen ist der jungen Mannschaft ein perfekter Start gelungen. Auch gegen Eckental will man die Punkte mit nach Hause nehmen.

Ab 15:00 Uhr empfängt die Damen III der SG in Postbauer-Heng die HSG Berching/Pollanten II. Anschließend trifft die Damen II um 17:00 Uhr die HSG Berching/Pollanten. Zwei Derbys hintereinander versprechen Spannung. Vor allem, da im Freundschaftsspiel die Ergebnisse knapp waren. Den Schlusspunkt setzen die Damen I gegen die TS Herzogenaurach II. Bereits im letzten Jahr haben sich beide Mannschaften nichts geschenkt. Auch dieses Mal wird die SG I wieder über den Kampf die Punkte holen müssen, besonders da noch eine Stammspielerin langfristig ausfallen und die Jugend in die Presche springen wird.

 

(Bericht 03.10.2015) C-Jugend behält Oberhand

Im Derby zwischen der SG Rohr/Pavelsbach und der HSG Pyrbaum/Seligenporten gewann die C-Jugend der SG nach großem Kampf mit 21:20. In Coburg belegte die Damen I den zweiten Platz und schied damit aus dem Molten-Cup aus.

Von der ersten Minute an entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel in Pyrbaum. Die C-Jugend war körperlich der HSG unterlegen, konnte jedoch durch Einsatz und Wille den Gastgebern Paroli bieten. Spielerisch war die Partie nicht gerade schön anzusehen. Auch der Schiedsrichter tat sein übriges dazu. Mit seiner kleinlichen Linie zerriss er das Spiel und beeinflusste es enorm. Am Ende entschied das Spiel ein Siebenmeter in letzter Minute und die SG siegte mit 21:20.

Im Halbfinale konnte die Damen I in Coburg gegen den TS mit 12:16 nach einer kleinen Aufholjagd gewinnen. Im Finale schließlich unterlag man jedoch dem HC Hersbruck mit 20:12. Die Hersbrucker hatten zuvor gegen den unmotivierten Landesligisten Bergtheim II mit 23:15 gesiegt. Somit ist die SG I ausgeschieden.

 
(Vorbericht 03.10.2015) C-Jugend gegen HSG 

Am Samstag, den 03.10.2015, trifft die C-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach auf die HSG Pyrbaum/Seligenporten. In Pyrbaum ist der Anpfiff um 15:00 Uhr. Nach dem erfolgreichen Auftakt der SG gegen Nabburg/Schwarzenfeld vor zwei Wochen kann man im Derby nachlegen. Jedoch ist die HSG nicht zu unterschätzen.

Die Damen I treten zur gleichen Zeit in Coburg im Molten-Cup, einem Pokalturnier, gegen die TS Coburg, HC Hersbruck und HSV Bergtheim II an. Qualifiziert hat sich die SG durch das Erreichen des Final Fours im Bezirkspokal letzte Saison. Dabei spielt die SG I gegen den TS Coburg und der HC Hersbruck gegen den HSV Bergtheim II. Die Sieger wiederum stehen sich im Finale gegenüber. Allein der Gewinner zieht in die nächste Runde ein.

 

(26.09.2015) Damen I starten mit Sieg

Die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach konnten am Sonnabend in Altdorf ihr erstes Pflichtspiel gewinnen. Mit 23:21 endete ein bis zum Ende spannendes Spiel. Die B-Jugend unterlag zu Hause dem TSV Katzwang 05 mit 13:19, ließ dabei allerdings gute Anlagen erkennen, auf denen aufgebaut werden wird.

Die Damen I begannen vorsichtig und abwartend. Man spielte lange und traute sich wenig in Einzelleistungen zu. Da dem TV Altdorf in den Anfangsminuten ebenfalls die Treffsicherheit fehlte, blieb es minutenlang beim 1:1. Schließlich fand sich die SG I besser zurecht und konnte sich eine 8:5-Führung herausspielen, die nicht lange anhielt. Die Abwehr funktionierte leider nur bedingt. Auch durch zu viele Auswechslungen kam der TV wieder auf ein 10:10 zur Halbzeit heran.

In der zweiten Hälfte ging die SG I von Beginn an gut voran. Das Angriffsspiel stockte dann und wann, aber im Großen und Ganzen fand man immer den freien Mann. Die Deckung dagegen leistete sich häufig Unachtsamkeiten, die von den Gastgebern aus Altdorf lange nicht genutzt wurden. Zumindest bis die SG I mit 13:11 führte. Anschließend legten die Gäste eine kleine Pause ein und sahen sich plötzlich der ersten Führung der Altdorfer gegenüber. Anscheinend war das der entscheidende Anstoß, den die SG I noch gebraucht hatte. Man drehte das Tempo einen Gang höher und zog mit 5 Toren fünf Minuten vor dem Ende davon. Eigentlich war die Partie so gut wie beendet, doch die Deckungsumstellung der Gastgeber ließ die mitgereisten Fans erneut zittern, denn die SG I warf die Bälle weg. Tor um Tor robbte sich der TV wieder heran. Die Zeit verging quälend langsam. Nur durch gute Aktionen in der Schlussphase wurden die zwei Punkte mit nach Hause genommen. Am Ende gewann man mit 23:21 ein Spiel, mit Höhen und Tiefen, gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe aus Altdorf.

 
(Vorbericht Saison / 26.09.2015) SG Rohr/Pavelsbach startet in Saison

Damen I, II & III mit Vorstandschaft und Abteilungsleitern

Am letzten Wochenende begann eine neue Handballsaison. Die C-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach, die in der übergreifenden Bezirksoberliga Nord-Ost spielt, gewann vergangenen Samstag deutlich gegen Nabburg/Schwarzenfeld mit 26:19. Ein Highlight der noch anstehenden Partien könnte das Derby gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten werden.

In der Mehrzweckhalle Freystadt startet am Samstag, den 26.09.2015, um 14:00 Uhr die B-Jugend in die Saison. Gegner wird der TSV Katzwang 05 sein. In der Bezirksliga Mitte hat das Team 16 Spiele zu bewältigen, unter anderem gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten und den TSV Altenfurt sowie die SpVgg Diepersdorf.

Die D-Jugend ist in der Bezirksklasse Ostbayern Staffel III zu finden. Dort tritt die SG gegen die HC Sulzbach-Rosenberg, SpVgg Diepersdorf II, TV Hilpoltstein und JSG Nürnberger Land an.

Dieses Jahr meldet die SG Rohr/Pavelsbach erneut drei Damenmannschaften im Bezirk Ostbayern. In der Bezirksklasse West spielt die Damen III. Dabei stehen die Derbys gegen die DJK SV Berg und die HSG Berching/Pollanten II auf dem Spielplan.

In der Bezirksklasse Mitte treffen die Damen II unter anderem auf den TSV Winkelhaid III, den TV Hilpoltstein und die HSG Berching/Pollanten. Die Mannschaft wurde durch die letztjährigen A-Jugendspielerinnen verstärkt und will sich im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Am Samstag, den 26.09.2015, um 18:30 Uhr spielt die SG I gegen den TV 1881 Altdorf. Der Start in die Bezirksoberliga wird nicht so rosig werden wie letztes Jahr aufgrund der Anzahl der verletzungsbedingt längerfristig ausfallenden Spielerinnen. Als Ziel wurde der Nichtabstieg ausgegeben. So schnell wie möglich will man nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben. Am Samstag kann der erste Schritt in diese Richtung gemacht werden.

// //]]>

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen